„Bayern grüßt Berlin“

03.09.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Fahrtvorbereitungen für die Grüne Woche 2020

„Bayern grüßt Berlin“– dieses Motto gilt vor allem in Zeiten, an denen die Internationale Grüne Woche in Berlin stattfindet und wenn sich der Freistaat Bayern mit seinen Köstlichkeiten in einer eigenen Bayernhalle auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm präsentiert. Im kommenden Jahr findet die Grüne Woche zum 30. Mal nach dem innerdeutschen Mauerfall statt.

Seither haben sich all die Jahre Blasmusik-, Plattler-, Tanz-, Goaßlschnalzer-, Gesangs- und Alphornbläsergruppen auf den Weg gemacht, um die Berliner sowie die Messebesucher mit echtem bayerischem Brauchtum zu erfreuen.
Wie schon in den letzten Jahren, wird es auch zur kommenden Grünen Woche Bürger- und Gemeinschaftsfahrten ab Prien und Rosenheim geben. Mit dem Bus sind Mitfahrgelegenheiten geplant von Donnerstag, 16. Januar bis Sonntag, 19. Januar (anlässlich der Eröffnung) sowie von Freitag, 24. Januar, bis Montag, 27. Januar. Zum Programm gehören unter anderem eine Stadtrundfahrt in Berlin, der Besuch des Reichstags sowie bei der Hin- und Rückfahrt ein Halt in Dresden mit Besuch der Frauenkirche oder ein Besuch des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth in Oberfranken anlässlich „30 Jahre Mauerfall“. Anlässlich dieses Jubiläums unternehmen auch der Bayernbund und der Bayerische Trachtenverband eigene Busfahrten nach Berlin, der Trachtenverband ist sogar wieder mit einem Informationsstand in der Bayernhalle vertreten. Erstmals wird auch eine Bahn-Fahrt ab Prien vorbereitet, diese findet von Donnerstag, 16. Januar bis Samstag, 18. Januar statt, Hauptprogrammpunkt hierbei ist die Teilnahme an der Eröffnung der Grünen Woche in der Bayernhalle am Freitag, 17. Januar.
Nähere Informationen zu den Fahrten (mit und ohne Auftritt) zur Grünen Woche gibt es bei Anton Hötzelsperger, Telefon 0 80 51/36 04 oder 01 79/5 02 15 24 oder E-Mail anton-hoetzelsperger @t-online.de. hö

Related Posts

Comments are closed.

« »