Bayerisch-neurotische Lebensmusik

07.11.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Die Neurosenheimer im TAM-Ost am Sonntag, 12. November

Zum ersten Mal treten sie mit ihrem Programm im TAM-Ost auf. Die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Neurosenheimer singen und spielen ihre in keine Schublade passenden Lieder am Sonntag, 12. November, um 20 Uhr in der Chiemseestraße 31.

Die Neurosenheimer sind seit vielen Jahren wohlbekannt für ihre besondere Art der Musik. Dabei begleiten sie sich selbst mit zahlreichen Instrumenten, teils bekannt, teils ungewöhnlich. So wird schon mal die Stadt Rosenheim, nach einem Vorspiel mit zwei tibetischen Nasenflöten, von einer ganz anderen Seite betrachtet oder das Lied vom skeptischen Oberbayern Sepp mit dem Rhythmus einer afrikanischen Trommel unterlegt. Die Lieder handeln von Rosenheim, vom Leben in Bayern und von den Neurosen der Neurosenheimer und ihrer Mitmenschen. Viele der Stücke bringen einen zum Lachen oder versetzen den Zuhörer in einen angenehmen Schmunzelstatus, andere regen zum Nachdenken an. Die Neurosenheimer spielen weder herkömmliche Volksmusik, noch machen sie übliches Kabarett.
Die Kartenbestellung erfolgt wie immer unter der Telefonnummer 0 80 31/23 41 80 oder unter www.tam-ost.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »