Bärenschädel und Lokalbahn

21.11.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Zwei interessante Museen in der Gemeinde

Mit dem Dorf- und Höhlenmuseum im Aten Schulhaus, Schulstraße 7, hat die Gemeinde eine äußerst interessante Adresse, für alle diejenigen, die sich für die neuere und die alte Geschichte des Ortes interessieren. Das Dorfmuseum wurde erst im Mai 2006 eröffnet und behandelt Stationen der Ortsgeschichte wie Autobahnbau, Frasdorfer Lokalbahn, Wastl Fanderl, Tonwerk Acherting, Schloss und Herrschaft Wildenwart, die Frasdorfer „Wassertrinkerin“ Maria Furtner, Ludwig Achleitner und die Schulgeschichte, Skiherstellung beim „Sturm“ am Sagberg sowie das Thema „Bauerndirn und Almerin“. Zusätzlich werden regelmäßig zeitlich begrenzte Sonderausstellungen angeboten.
Das Höhlenmuseum vermittelt einen Einblick in die Welt der Höhlen und sonstigen Karstgebilde im Laubensteingebiet oberhalb von Frasdorf im Chiemgau. In einer nachgebildeten Höhle, ist neben Tropfsteinen und anderen Höhlenfunden aus der Schlüssellochhöhle, der original Bärenschädel zu bestaunen, der im Jahre 1933 gefunden wurde.

Die Öffnungszeiten der beiden Museen: Sonntag, 26. November, 31. Dezember 2017, 28. Januar, 25. Februar, 25. März und 29. April jeweils von 16 bis 18 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »