Man darf gespannt sein, wie die Bad Endorfer die aktuellen politischen Ereignisse aufs Korn nehmen...

Bad Endorf außer Rand und Band

02.02.2016 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Traditioneller Faschingszug am Sonntag, 7. Februar

Auf einen weiteren Höhepunkt der närrischen Zeit in Bad Endorf dürfen sich die Bürger der Marktgemeinde am Sonntag, 7. Februar, freuen. Auch in diesem Jahr hat sich die rührige Faschingsgilde wieder mit viel Liebe zum Detail und Einfallsreichtum einen Faschingszug durch die Gemeinde zusammengestellt. Viele tolle Verkleidungen, tolle Masken, pfiffige Wägen und jede Menge Spaß warten auf die Besucher. Beginn ist um 14 Uhr in der Bahnhofstraße, der Gaudiwurm schlängelt sich dann von der Chiemseestraße bis zur Kirche.

Ab etwa 16 Uhr trifft man sich dann zu einem lustigen Faschingstreiben zwischen Sparkasse und Kirche. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, der Unkostenbeitrag beträgt für Besucher 2,50 Euro pro Person.

Dabei sind selbstverständlich auch die Hoheiten Prinz Sebastian I. (Sebastian Strell aus Dorfbach/Bad Endorf) und Prinzessin Sabine I. (Sabine Ganslmaier aus Au/Schonstett), die den Endorfer Fasching 2016 regieren.

Der Prinz ist von Beruf Metzger und hat bereits Erfahrung als Tänzer der Hurricanes und Elferrat der EFG. Die Prinzessin ist von Beruf Bürokauffrau und begleitete die EFG ebenfalls schon als Elfer-Dame. Ihre Freizeit verbringen die beiden mit Bergwandern und Sport aller Art. Auch privat sind die beiden ein Paar.

Prinz und Prinzessin freuen sich auf einen lustigen Fasching mit vielen faschingsbegeisterten Gästen und jede Menge Spaß beim Faschingszug!

Related Posts

Comments are closed.

« »