Gute Stimmung beim traditionellen ,„Flötzinger Bräu Wiesn-Cup“.

Außenseiter sorgten für Überraschung

06.09.2016 • Aktuelles, Sport

„Flötzinger Bräu Wiesn-Cup“ zum Rosenheimer Herbstfest

Das vom Flötzinger Bräu und der Tennisabteilung Sportbund Rosenheim dieses Jahr schon zum 18. Mal veranstaltete Einladungs-Doppel-Turnier für Tennis-Senioren um den „Flötzinger Bräu Wiesn-Cup“ auf der Tennisanlage des Sportbunds Rosenheim war wieder ein sportliches Highlight im Rahmen des Rosenheimer Herbstfestes.

Die Organisatoren Mareike Fellmann vom Flötzinger Bräu und Stefan Bauer von der Tennisabteilung SBR sorgten auf der Tennisanlage an der Pürstlingstraße wieder für ein rundum gelungenes Doppel-Tennis-Turnier für die 32 geladenen Teilnehmer, das bei schönstem Spätsommerwetter wie geplant durchgeführt werden konnte.

Die beiden Metzgereibesitzer Peter Seehuber aus Happing und Toni Bufler vom Schloßberg sorgten wie schon in den vergangenen Jahren mit einer deftigen Schmankerl-Brotzeit dafür, dass sich die Spieler in den Spielpausen für den Wettkampf stärken konnten. Das Bier dazu wurde natürlich auch von der Brauerei Flötzinger gestiftet.

Einige der Favoriten konnten in den Vorrundenspielen nicht die Erwartungen erfüllen. Etliche Außenseiter sorgten für Überraschungen und kamen in die Endrunde. Das Finale gewannen Wast Baumann (TC Oberaudorf)/ Norbert Specht (SBR) gegen Sepp Fürst (SV Söchtenau)/ Christian Kiermeier (SBR) mit 9:3 Punkten. Das ebenso spannende Spiel um den dritten Platz konnten Peter Seehuber (ASV Happing)/Alfred Faltermaier (TC Kolbermoor) gegen Sepp Maier (SV Prutting)/Toni Bufler (ohne Verein) mit 9:8 Punkten für sich entscheiden.

Nach dem Turnier hieß es dann für alle Teilnehmer „Ab ins Festzelt“ zum Abendessen. Daran anschließend wurden die Turniersieger auf die Musikbühne gebeten. Dort überreichte die Schirmherrin und Veranstalterin des Turniers, Marisa Steegmüller, die begehrten Sieger-Pokale des „Flötzinger Bräu Wiesn-Cup 2016“ zusammen mit einem Busserl. Die Überreichung der Pokale wurde von BR-Sportreporter Karlheinz Kas, der in der Vergangenheit selbst schon dreimal Turniersieger war, in seiner gewohnt lockeren, unterhaltsamen Weise moderiert.

Zum Ausklang des erfolgreichen Tages fachsimpelten und feierten die Turnier-Teilnehmer dann zusammen noch ausgiebig im Flötzinger Festzelt weiter.

Related Posts

Comments are closed.

« »