„Ausbildung 4.0“

15.10.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Großer Infotag am 17. Oktober im OVB Medienforum Rosenheim

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen empfinden das Zeitalter der Digitalisierung oft noch als Herausforderung. Das betrifft verschiedene Bereiche in der Firma, zum Beispiel Produktion, Verwaltung und Personalwesen und vor allem auch die Ausbildung.

Wie verändert sich die Ausbildung in Zeiten der Digitalisierung. Wie lernen die jungen Leute von heute? Wie kommunizieren sie? Wie finde ich passende Auszubildende? Wie kann ich sie nach der Ausbildung halten? Fragen, auf die das Projekt Digitale Kompetenzen im Verbund Antworten geben will. Es erarbeitet Lösungsstrategien und bietet Unterstützung für KMU in Form von Beratungsgesprächen, Vermittlung von Experten und verschiedenen Veranstaltungen. So organisiert das Projektteam am Donnerstag, 17. Oktober, zusammen mit Partnern wie Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Technische Hochschule, FAW, ROSIK e.V., Stellwerk 18, Taskforce Fachkräftesicherung und anderen einen Tag, bei der Unternehmer, Ausbilder und andere Interessierte sich informieren und vor Ort hilfreiche Kontakte knüpfen können. Von 9 bis 16 Uhr erwarten die Besucher Vorträge und Workshops rund um das Thema Ausbildung 4.0. Details sind zu finden unter www.digkompiv.de. Ein besonderes Highlight sind Führungen durch das Mittelstand- 4.0-Infomobil vom Kompetenzzentrum Augsburg, das Digitalisierung zum Anfassen dabei hat.

Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei. Das Projekt „Digitale Kompetenzen im Verbund – DigiKompiV“ wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds. Um Anmeldung wird gebeten unter digikompiv-ro@bfz.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »