Der „Beach Jumper“ ist zum ersten Mal in Rosenheim.

Auf der Wiesn „dahoam“!

27.08.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim, Stadt Rosenheim

30. August bis 14. September – Bierpreis: 8,20 Euro

Am Samstag, 30. August, startet der Festzug zur Wiesn pünktlich um 11 Uhr. Dann beginnt wieder das Rosenheimer Herbstfest auf der Loretowiese, zu dem jedes Jahr über eine Million Besucher kommen. Bis zum 14. September fühlen sich Einheimische und Weitgereiste gleichermaßen „dahoam“ auf diesem gemütlichen Fest, das der Wirtschaftliche Verband Rosenheim alljährlich veranstaltet.

Wichtigste Frage bei jedem Herbstfest ist die Frage nach dem Bierpreis. Er liegt heuer bei 8,20 Euro pro Mass, ist also um 40 Cent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

Zweitwichtigste Frage in diesem Jahr ist bei den Einheimischen: Welches Karussell steht heuer auf dem Platz vom Kettenkarussell „Wellenflug“? Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Entscheidung des Wirtschaftlichen Verbandes, das Kettenkarussell heuer nicht für das Herbstfest zuzulassen für großen Wirbel gesorgt. Ob es im nächsten Jahr wieder dabei sein wird, sagt der Organisator nicht. Er hält sich zu diesem Thema weiterhin bedeckt.
Fakt ist, dass heuer der „Beach Jumper“ den Platz vom „Wellenflug“ einnimmt. Durch Ruhezonen in Strandkörben vermittelt das Fahrgeschäft der Familie Wegener ein unglaubliches Strandfeeling, verspricht der Veranstalter. Dieses Fahrgeschäft ist in Deutschland einzigartig und bietet 16 unterschiedliche Fahrweisen sowie Fahrten mit tollen Freifall- und Wassereffekten. Schaukeln, schwingen, schweben, das alles und vieles mehr ist hier möglich.

Es gibt aber heuer noch drei weitere Neuheiten auf dem Herbstfest:

Über „Die lustige Seewelt“ werden sich besonders die jungen Wiesnbesucher freuen. Fahrspaß ist hier garantiert: Lustige Figuren und Boote laden zu einer schönen Fahrt über das Wasser ein. Tolle Wasserspiele und die entsprechend animierten Figuren sorgen für eine Riesen-Gaudi bei den kleinen Besuchern.

Auch „Super Gaudi“, das neue Fahrgeschäft der Familie Sonntag bietet atemberaubende Wasserspiele und Nebeleffekte. Für Jung und Alt verspricht die Schaustellerfamilie bei ihrem ersten Besuch auf der Rosenheimer Wiesn „Spaß, Unterhaltung und Nervenkitzel“.
Gruselig wird es für die Besucher mit Sicherheit in der größten zweistöckigen „Geisterbahn“ Europas. Allein ihre Fassade ist 30 Meter lang und künstlerisch aufwendig gestaltet. Ein vier Meter großes, günes Zottelmonster und viele weitere Gruselfiguren laden zu einer schaurig schönen Fahrt ein.

Beliebte Aktionen

Der Wirtschaftliche Verband und die 64 Schaustellerbetriebe bieten zusätzlich zu den bunt gemischten Fahrgeschäften auch heuer wieder viele besondere Aktionen an, die sich immer großer Beliebtheit erfreuen: Mittwochs ist immer Familientag, das bedeutet, dass die familienfreundlichen Preise auf dem Rosenheimer Herbstfest noch einmal reduziert werden. Die Kinder können sich kostenlos schminken und den Tatzlwurm-Plüschdrachen sowie die Prosecco-Stadl-Kuh treffen.

Am Montag, 8. September, begrüßt der Wirtschaftliche Verband über 500 geladene Kindergartenkinder aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim zu einem kostenlosen Vormittagsvergnügen auf der Wiesn.
Am Feuerwerks-Donnerstag, heuer der 11. September, findet nicht nur das grandiose BrillantFeuerwerk um 21 Uhr statt, sondern auch traditionell um 17 Uhr bei Herta Fahrenschon die Pizzaversteigerung zugunsten von Menschen mit Behinderung.

Erntedank heuer im Mangfallpark Süd

Das Erntedankfest am Sonntag, 7. September, wird heuer wegen der Baustelle auf dem Max-Josefs-Platz wieder in den Mangfallpark Süd verlegt. Der Kirchenzug führt über die Prinzregentenstraße und die Rathausstraße zum Mangfallpark, wo um 10 Uhr Stadtpfarrer Maria Zach, Dekan Daniel Reichel, Pfarrer Sebastian Heindl und Pfarrer Dr. Bernd Rother den Festgottesdienst zelebrieren. Der Festzug zur Wiesn führt anschließend über Rathausstraße, Königstraße, Ludwigsplatz und Kaiserstraße direkt zur Loretowiese.

Mobilfunknetz ausgeweitet

Die Kapazität des Mobilfunknetzes wird in diesem jahr besser sein. Während so manches Handy in den vergangenen Jahren angesichts der vielen Besucher wegen Überlastung seinen Dienst verweigerte, soll heuer ein transportabler, zusätzlicher Mast eines Mobilfunkanbieters auf dem Gelände des Karolinen-Gymnasiums und weitere Vereinbarungen mit anderen Anbietern für bessere Handy-Verbindungen sorgen.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist das Herbstfest vom 30. August bis zum 14. September, täglich ab 11 Uhr, außer sonntags, da geht’s um 10 Uhr los. Die Reservierungen in den Bierhochburgen werden auch in diesem Jahr pünktlich um 19 Uhr aufgehoben, dann heißt es „die sympathische Wiesn – mir ruckn zam“ bis die Bedienungen um 23 Uhr die letzte Mass ausschenken.
 Petra Maier

 

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.etgworld.com canada goose outlet http://www.replicaaa.com replica handbags