Audioguide barrierefrei

23.07.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Lokschuppen bietet Extra-Service

Moderne Technik macht’s möglich: Für Besucherinnen und Besucher mit Hörbehinderung bietet der Lokschuppen in der Ausstellung „INKA – Könige der Anden“ einen kostenlosen Extra-Service.

Dank neuer sogenannter Induktionsschleifen ist es möglich, den Audioguide barrierefrei und direkt auf die eigenen Hörgeräte zu übertragen. So können sich die Hörgeräteträgerinnen und Hörgeräteträger bequem mit den spannenden Audiotexten durch die Ausstellung leiten lassen. An insgesamt 31 Stationen erfahren sie interessante Hintergründe zu Themen wie der Huari-Kultur mit den edlen Männerhemden oder der Tiahuanaco-Kultur mit den Kerubechern, die Geschichten der alten Inka-Herrscher und deren Mumien und die Geheimnisse der Knotenschnüre. Und so funktioniert es: das Ausstellungszentrum bietet zu den Audioguides (Leihgebühr 5,50 Euro, Familien 13 Euro) kostenlose Induktionsschleifen an. Die Schleife wird über eine Klinkenbuchse an den Audioguide dort angesteckt, wo normalerweise die Kopfhörer angeschlossen werden. Den übrigen Teil der Schlaufe legen sich die Besucher um den Hals. Durch das elektromagnetische Feld wird die Tonsendung des Audiogerätes verstärkt und in Stereo-Tonqualität weitergegeben. Voraussetzung ist allerdings, dass das Hörgerät über eine so genannte „Telefonspule“ verfügt. Das ist bei den meisten neuen Geräten der Fall.

Noch der Tipp für I-Phone-Nutzer: der Audioguide ist auch fester Bestandteil der Lokschuppen-App. Einfach im App Store für 5,49 Euro herunterladen und durchstarten! Mehr Infos zur Ausstellung gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »