Bei Anruf: Poesie

16.03.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Spontane Dichtung im Schaufenster der Stadtbibliothek Rosenheim

Anlässlich des Welttags der Poesie dreht sich am Samstag, 20. März, in der Stadtbibliothek alles rund um das Thema Lyrik und Dichtkunst.
Der Welttag der Poesie, der jedes Jahr am 21. März gefeiert wird, soll an „die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen“ erinnern.
Lyrikerin, Autorin und Journalistin Sabine Magnet dichtet ab 10 Uhr spontan für jeden im Schaufenster der Stadtbibliothek ein ganz privates Gedicht zum Mitnehmen auf der Schreibmaschine. Das Team der Stadtbibliothek liest auf Wunsch per Telefon Lieblingsgedichte aus dem Gedichtbestand der Bibliothek vor. Die Gedichtbestellungen – egal ob vorgelesen am Telefon oder ein Wunschgedicht To Go – können per E-Mail an regina.moser@rosenheim.de oder per Anruf unter 0 80 31/3 65 14 08 vorgenommen werden. Ebenso sind spontane Gedichtwünsche vor Ort möglich. Auch am Salzstadel wird sich so einiges um Poesie drehen – Gedichte zum Pflücken, Lyrikempfehlungen und ein Gedicht zum Weiterschreiben laden ein, diesen Tag poetisch zu verbringen!

Related Posts

Comments are closed.

« »