Glückwünsche für die frischgebackene Kandidatin Andrea Rosner (Mitte) gab es von Anna Rutz und Leonhard Hinterholzner vom Vorstand. Foto: Katharina Heinz

Andrea Rosner will Landrätin werden

20.11.2013 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Landkreisgrüne stellen Kreistagsliste auf

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen hat am vergangenen Mittwoch seine Landratskandidatin und die Kreistagsliste für die Kommunalwahl im März 2014 aufgestellt. Als Landratskandidatin wurde dabei einstimmig Andrea Rosner, Sozialwirtin und Pflegedienstleiterin aus Kolbermoor, nominiert. Die derzeitige Sprecherin der Grünen Kreistagsfraktion ist seit knapp 18 Jahren Kreisrätin und seit 2008 zusätzlich Stadträtin in ihrer Heimatstadt.
Ziel: Energiewende
Als vordringliche Ziele nannte Rosner, die ihr Engagement unter den Titel „erfahren, bewegend, grün“ stellte, dabei die konsequente Umsetzung der Energiewende, eine nachhaltige Siedlungsentwicklung, die Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs und des sanften Tourismus, den Erhalt der kommunalen Gesundheitsvorsorge und die Etablierung von gesellschaftlicher Teilhabe und Barrierefreiheit im Landkreis.

Im Anschluss wurde die Kreistagsliste aufgestellt. Obwohl die ersten 20 Listenplätze im Einzelverfahren vergeben wurden, blieben Kampfabstimmungen dabei aus, so dass alle Entscheidungen nahezu einstimmig, bei nur vereinzelten Gegenstimmen oder Enthaltungen getroffen wurden. Großes Augenmerk wurde von der Versammlung darauf gelegt, auch neuen Kräften mit einem guten Listenplatz eine Chance auf den Einzug in den Kreistag zu bieten. So befinden sich unter den ersten zehn Listenplätzen gerade einmal fünf der acht amtierenden Kreisräte. Erwartungsgemäß auf Listenplatz 1 gewählt wurde dabei die soeben gekürte Landratskandidatin Andrea Rosner.

Die grüne Kreistagsliste

Die Plätze 1 bis 20 der Grünen Kreistagsliste:
Landratskandidatin und Listenplatz 1: Andrea Rosner (Kolbermoor), 2. Christian Stadler (Wasserburg), 3. Janna Miller (Stephanskirchen), 4. Georg Reinthaler (Eiselfing), 5. Martina Visser (Raubling), 6. Hubert Lingweiler (Neubeuern), 7. Dr. Susanne Kustermann (Kolbermoor), 8. Hartl Hinterholzer (Bernau), 9. Birgit Wellmann-Pichler (Nußdorf), 10. Karlheinz Rieger (Wasserburg), 11. Anita Fuchs (Bad Aibling), 12. Johannes Lessing (Stephanskirchen), 13. Angela Schwarzfischer (Großkarolinenfeld), 14. Klaus Wimmer (Wasserburg), 15. Elke Frank (Bad Endorf), 16. Sepp Genghammer (Bernau), 17. Sarah Fink (Griesstätt), 18. Gerhard Vilsmeier (Kolbermoor), 19. Brunhilde Rothdauscher (Raubling), 20. Thomas Schöttner (Wasserburg)

Related Posts

Comments are closed.

« »