Prinzessin Susanne IV. und Prinz Stefan II. regieren das närrische Rosenheim. Foto: Schlecker

Amtsübernahme erfolgt

17.11.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten, Stadt Rosenheim

Rosenheimer Fasching 2015/16 unter dem Motto „Welcome to the Jungle“ – Prinzenpaar vorgestellt

Der Start in die närrische Jahreszeit wurde von der Faschingsgilde Rosenheim am 11. 11. mit der Proklamation des Prinzenpaares und der Bekanntgabe des zuvor gut gehüteten Mottos im Gasthaus „Zum Johann Auer“ stilvoll eingeläutet.

Ab in den Regenwald geht es also heuer für die Faschingsverrückten, denn das Motto lautet „Welcome to the Jungle – Rosenheim tanzt im Regenwald“, wie Hofmarschall Mario Schmitt bekannt gab. Wie wild es zugehen soll im Rosenheimer Fasching, das zeigte gleich der Tanz eines „Gorillas“ der nach wilder Jagd durch den Festsaal die vor ihm fliehende Schönheit pflichtgemäß entführen konnte. Aufgrund der geringen Anzahl an närrischen Tagen in dieser Saison – am 10. Februar ist bereits Aschermittwoch – scheint klar, dass die Faschingslaune in der Kürze der Zeit einfach konzentriert werden muss.
Ein gewisses Aufatmen war bei Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer nach der Proklamation des Rosenheimer Prinzenpaares zu vermerken. Konnte sie sich doch sicher sein, dass Stadtschlüssel und -kasse nach der obligatorischen Übergabe an die Regenten der närrischen Zeit bei diesem Paar in „besten Händen“ sei. „Prinzessin Susanne IV., edle Justitia aus dem Land der Diven“ und „Prinz Stefan II., Hüter der goldenen Taler aus dem Reich der Drachen“, das sind Susanne Scholz, im zivilen Leben in der Vollstreckungsabteilung einer Betriebskrankenkasse beschäftigt, und Stefan Seidl, hauptberuflich Geschäftsstellenleiter der Sparkassenfiliale Aising-Pang.

Dass beide auch im privaten Leben ein Paar sind, hätte nicht so kommen müssen. Schließlich war es keine Liebe auf den ersten Blick, wie Prinzessin Susanne IV. schilderte. Aber recht schnell konnte der jetzige Prinz Stefan II. den ersten Eindruck korrigieren und das nachdrücklich.

Die zahlreichen Ehrengäste, darunter neben der Oberbürgermeisterin auch die stellvertretende Landrätin Andrea Rosner, der Erste Vorsitzende des Wirtschaftlichen Verbandes Reinhold Frey und der Senatspräsident der Fschingsgilde Rosenheim Dieter Dambach, vom gut gelaunten „Johann Auer“-Wirt Toni Sket bestens bewirtet, konnte man die Vorfreude auf den kurzen, aber wilden Rosenheimer Fasching auf jeden Fall deutlich anmerken. nu

Related Posts

Comments are closed.

« »