Als der Kaiser in Rosenheim nächtigte…

27.10.2015 • Aktuelles, Kultur

Kürzlich führte Stadtheimatpfleger Karl Mair bei einem Stadtrundgang durch die Rosenheimer Gastronomie- und Tourismusgeschichte. Er erinnerte an die Vielzahl der Gasthäuser und Hotels, die es beispielsweise im 19. Jahrhundert gab. Im Stadtkern waren es so traditionsreiche Gasthöfe wie die „Goldene Traube“ oder das Hotel „König Otto“. Rund 40 Teilnehmer folgten der Stadtführung, die sich auch auf die Spuren längst verschwundener Gebäude wie dem Kurhotel Kaiserbad begab.
Wer über das Kaiserbad gerne mehr erfahren möchte, dem sei die derzeitige Ausstellung im Stadtarchiv unter dem Titel „Zur Kur nach Rosenheim“ empfohlen. Sie kann noch bis zum 29. Januar 2016 zu den Öffnungszeiten besichtigt werden. Dort haben Besucher die Möglichkeit, bei einem Preisrätsel einen von zehn Kalendern „Bilder aus Alt-Rosenheim 2016“ zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 11. Dezember.

Weitere Informationen untera anderem zum Begleitprogramm sind auf der Homepage unter www.stadtarchiv.de veröffentlicht oder können telefonisch unter 0 80 31/3 65 14 39 erfragt werden.

Related Posts

Comments are closed.

« »