Thomas Bogenberger und Kabarettist Uli Bauer.

Alpen-Rock, Blasmusik, Jazz, Kabarett, Kino und Kunst

02.07.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Vom 18. bis 20. Juli: WASSER-FESTIVAL Bad Endorf

Bad Endorf und Umgebung verwandeln sich vom 18. bis 20. Juli 2014 in einen Mega-Kultur-Event! Drei Tage bietet das Festival für jeden Geschmack etwas und das Programm kann sich wirklich sehen lassen:

Am 18. Juli startet um 20 Uhr der dreitägige Konzert-Marathon mit Alpen-Rock- und -Pop, Blasmusik, Jazz, Ska und Swing im Kurpark. Regionale Champions und Lokalmatadore wie Kofelgschroa, Bluekilla (Freitag, 20 und 22 Uhr), da Blechhauf’n XXL, Roland Hefter, G. Rag & Die Landlergeschwister, Schlachthofbronx (Samstag, 16, 18, 20 und 22 Uhr), Bavaria Blue, Federspiel, Lenze, Express Brass Band und Ozzham & The Ass Brothers (Sonntag 10.30, 12, 14, 16 und 18 Uhr). Karten gibt es jeweils für die Abende aber auch Kombi-Tickets für Freitag bis Sonntag (79 Euro) oder Samstag und Sonntag (59 Euro) unter www.muenchenticket.de.

Am Samstag ab 17 Uhr kommen Freunde von Kabarett und Literatur im Volkstheater Bad Endorf auf ihre Kosten. Im drittältesten Theater Bayerns präsentieren von 17 bis 19 Uhr Josef Brustmann und „Faltsch Wagoni“ ihre kabarettistischen Wasser-Stücke. Ab 19.30 Uhr lesen Robert Atzorn und seine Frau Angelika „Arthur und Adele – Eine Liebe in Briefen“ aus dem Briefwechsel zwischen Arthur Schnitzler und Adele Sandrock. Im Anschluss rocken der erfolgreiche Krimiautor Thomas Bogenberger und Kabarettist Uli Bauer den neuesten „Chiemsee Blues – Hattinger live“ – kriminell musikalisches Lustgruseln! Karten gibt es für Josef Brustmann und Faltsch Wagoni (19,50 Euro) und Robert & Angelika Atzorn und Thomas Bogenberger & Uli Bauer (25 Euro) oder für alle vier Vorstellungen zusammen (47,10 Euro) unter www.muenchenticket.de.

Bereits am 13. Juli, von 11 bis 16 Uhr, beginnt die Kunstausstellung „Kaltes klares Wasser“ mit einer Steckerlfisch-Vernissage und der Live-Musik von Bavaria Blue im Schloss Hartmannsberg (18. bis 20. Juli, 11 bis 19 Uhr). Veranstalter ist der Landkreis Rosenheim unter der Leitung der Kulturreferenten Christoph Maier-Gehring und Klaus Jörg Schönmetzler. Die ausstellenden Künstler sind: Franz Xaver Angerer, Petra Beeking, Annegret Bleisteiner, Peider A. Defilla, Rudolph Distler, Friederike & Uwe, Gerhard Prokop, Martin Stiefel und Trommeter-Szabo. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei.

Ab 18. Juli ist im Kultursaal der Chiemgau Thermen außerdem die Wissensausstellung „Wasser – Natur & Mensch“ zu sehen. Die Ausstellung ist am Freitag, Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei.
Am Samstag, 19. Juli, findet von 10 bis 16 Uhr das Wissenschaft-Symposium „Am Anfang war das Wasser“ in den Chiemgau Thermen statt. Renommierte Wissenschaftler wie Prof. Dr. Martin Grambow und Renate Schwäricke (Dipl.-Ing., Sprecherin LandesAG Wasser BUND Naturschutz Bayern) halten Vorträge von Wassermanagement bis Heilkraft des Wassers und erarbeiten in Workshops mit den Teilnehmern und Besuchern Zukunftsvisionen im Umgang mit Wasser. Die Teilnahme ist kostenfrei, hier ist aber eine Anmeldung unter www.wasser-festival.de erfolrderlich.
Zudem dürfen sich Kino-Fans auf ein umfassendes Programm mit Spiel- und Dokumentarfilmen zum Thema Wasser in Marias Kino freuen und in der Pfarrkirche St. Jakob gibt Judith Triffelner-Spalt Orgelkonzerte – das Zuhören ist kostenfrei.

Weitere Infos zum Wasser-Festival gibt es unter www.wasser-festival.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »