Wenn der Abfluss mal verstopft ist…

31.08.2021 • Aktuelles, Kurznachrichten

Polizei Brannenburg warnt vor betrügerischer Rohrreinigungsfirma

Am 28. September kam es gegen 10.50 Uhr zu einem Notfall in einem Raublinger Haushalt – ein Abwasserrohr war verstopft. Die 41-jährige Raublingerin bemühte sich um Abhilfe, suchte im Internet nach einer lokalen Firma und wurde prompt abgezockt.

Anders wie erwartet tauchten zwei Mitarbeiter der Rohrreinigungsfirma „Beer und Söhne“ aus dem Raum Oberhausen und nicht der gewünschte lokale Sanitärfachmann auf. Diese Männer nahmen sich sofort dem Problem an, konnten die Verstopfung binnen 15 Minuten lösen und offerierten dann ihren Preis für die Arbeiten. Schlappe 500 Euro sollte die 41-jährige bezahlen und das nur Bar oder mit EC-Karte. Sie bezahlte den horrenden Betrag und stellte wenig später bei Internetrecherchen fest, dass sie von der Firma abgezockt wurde. Die Täter bereits über alle Berge – auf dem Weg zum nächsten Opfer.
Kein Einzelfall, denn oft nutzen dreiste Betrüger die Unerfahrenheit oder Zwangslage der Anrufer aus, um dann mit horrenden Preisen aufzuwarten. Eine klare strafbare Handlung und weit mehr, als nur „Pech gehabt“.

Vorsicht bei der Auswahl!

Die Polizei Brannenburg warnt deshalb ausdrücklich vor solch dubiosen Firmen und weist deshalb in diesem Zusammenhang daraufhin, bei Suchen im Internet äußerst kritisch vorzugehen:
„Nehmen Sie nicht die nächst beste Anzeige und werfen Sie einen Blick ins Impressum der Homepage. Bevorzugen Sie lokale Unternehmen. Erfragen Sie einen Kostenvoranschlag, und sollte Ihnen plötzlich eine deutlich überteuerte Rechnung gestellt werden, rufen Sie die Polizei und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.“

Related Posts

Comments are closed.

« »