Abenteuer Wildnis – Kanada/Alaska

19.05.2015 • Aktuelles, Kultur, Landkreis Rosenheim

JO Bentfled berichtet von seinem Zuhause im Urwald

Anders leben – geht das? Frei, unbevormundet, fern der Zivilisation in unberührter Natur – Jo Bentfeld tut das! Vor 30 Jahren baute er sich im wegelosen Urwald Kanadas, nahe der Grenze zu Alaska ein Blockhaus. Dort lebt er seither weltabgeschieden ein naturnahes Dasein in der von Menschenhand noch fast völlig ungeschändeten nordischen Landschaft. Und schreibt darüber Bücher (www.verlag-gueniker.de).

„Zu Hause in der Yukon Wildnis“ heißt sein Bestseller über dieses einfache Dasein. Die ARD verfilmte es mit ihm als Darsteller, vielfach auch in Bayern 3 wiederholt.
Einmal jährlich kommt er zu einer Vortragsreise herüber. Über 200 000 Leser haben inzwischen begeistert seine Bücher verschlungen, und ebenso viele sind ihm im Vortrag in die Wildnis gefolgt.
Danach verschwindet Jo Bentfeld wieder in die Wälder, um sich dort in einer traumhaft natürlichen Region für zehn Monate von der Hektik zu erholen.
Diese Bilderschau des „Mannes aus den Bergen“ ist ein einmaliges Erlebnis. Der wortmächtige Erzähler schildert die romantische Existenz am Rande der bewohnbaren Welt, aber ebenso auch ihre Gefahren: Ein gewaltiger Waldbrand hätte fast sein Refugium vernichtet!

Er berichtet von seinen „Nachbarn“, den Bären und Wölfen, den Elchen und Karibus; von der exotischen Kultur der Wald-Indianer (den Athabasca mit den Totempfählen); von seinen abenteuerlichen Unternehmen auf dem Alaska Highway und von seiner zweijährigen Yukon-River-Expedition.
Dieser wortmächtige Erzähler weiß seine Zuschauer zu verzaubern: am 20. Mai in Bad Feilnbach im Rathaussaal; am 21. Mai in Wasserburg in den Paulanerstuben; am 22. Mai in Rosenheim, Saal Höhensteiger; am 23. Mai in Brannenburg, Saal evangelische Kirche; am 24. Mai in Bruckmühl im Bürgersaal. Beginn ist immer um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro/ ermäßigt für Schüler sieben Euro.

Related Posts

Comments are closed.

« »