Auf dem Streifzug durch Frankreichs Kammermusik: Das „Ensemble mosaique“. Foto: Naglik

„A la memoire de Claude Debussy“

20.02.2018 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Matinee im Rosenheimer Künstlerhof am Sonntag, 25. Februar, 11 Uhr

Anlässlich des 100. Todestags von Claude Debussy ist die nächste Matinee im Künstlerhof Rosenheim, Ludwigsplatz, am 25. Februar um 11 Uhr einem kaleidoskopartigem Streifzug durch die französischer Kammermusik aus den Jahren 1894 bis 1934 gewidmet.

Mit dabei: Bekanntes und Raritäten von Debussy, Ravel, Francaix, Tournier und anderen – impressionistische Klangmalereien, frühlingshaft duftig-luftige Musik, elegant und kapriziös im Gegensatz zur „Schwere“ der lange in Paris vorherrschenden deutschen Spätromantiker. In wechselnden Besetzungen vom Duo bis zum Quintett musiziert das ensemble mosaique: Alice Guinet (Flöte), Anna Kakutia (Violine), Vadim Makhovskiy (Viola), Michael Weiß (Cello) und Barbara Pöschl-Edrich (Harfe).

Karten gibt es an der Tageskasse. Schüler und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Related Posts

Comments are closed.

« »