Zeit für Miteinander

25.05.2021 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Viele Aktionen zum „Tag der Nachbarn“ in der Region

„Gute Nachbarn sind ein Schatz“, sagt ein ungarisches Sprichwort. Und gerade im letzten Jahr, das im Zeichen des sogenannten „Social Distancing“ während der Pandemie stand, ist wohl vielen der Wert einer guten Nachbarschaft bewusst geworden.

Schon seit vielen Jahren wird in einigen Ländern Europas der „European Neigh-bour’s Day“ jedes Jahr Ende Mai gefeiert. Vor vier Jahren hat die nebenan.de Stiftung das Erfolgskonzept nach Deutschland gebracht und ruft in diesem Jahr bereits zum vierten Mal zur Teilnahme auf. Leider auch heuer, ebenso wie 2020 unter besonderen Pandemiebedingungen.
Die Idee, die hinter dem „Tag der Nachbarn“ am 28. Mai steht, ist so bestechend einfach wie auch schön: An einem bestimmten Tag, dem letzten Freitag im Mai, treffen sich Menschen in ihrer Nachbarschaft, unabhängig von Herkunft, Einkommen, Alter, sozialer Schicht oder religiöser Zugehörigkeit, zu einem Nachbarschaftsfest. Es geht um Austausch und Dialog und darum der voranschreitenden Spaltung unserer Gesellschaft dort etwas entgegenzusetzen, wo wir es am besten tun können – im Kleinen, in unserer Nachbarschaft. So wird ein gemeinsames Zeichen für eine gute, lebendige und tolerante Nachbarschaft gesetzt und das Zusammengehörigkeitsgefühl im Viertel gestärkt.

Auch im Raum Rosenheim beteiligen sich einige Verbände und Einrichtungen: So gibt es am Freitag, 28. Mai, vom Diakonischen Werk Rosenheim e.V. Flexible Jugendhilfe Oberbayern von 13 bis 15.30 Uhr vor dem Bürgerhaus Happing ein „Eis für die Nachbarschaft“. Die Kontaktstelle Bürgerschaftliches Engagement verteilt am gleichen Tag von 9 bis 12 Uhr vor dem Bürgerhaus in der Lessing-straße als „Zeichen für eine wachsende Nachbarschaft“ kleine Tütchen mit Kressesamen.

Am darauffolgenden Samstag, 29. Mai, steigt dann ab 10 Uhr unter anderem vor dem Bürgerhaus Happing „Ein Tag für mehr Gemeinschaft – Der Tag der Happinger“ mit vielen Aktionen.
Eine Zusammenfassung sämtlicher Veranstaltungen und Angebote findet sich unter tagdernachbarn.de.
Der „Tag der Nachbarn“ gibt auch den Startschuss für die Aktionstage des Bundesprogramms „Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander“ . Bereits zum dritten Mal laden bis zum 13. Juni Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland ein, ihre Angebote für alle Generationen kennenzulernen. Unter dem Motto „Zeit für Miteinander“ verdeutlichen sie mit Aktionen und Veranstaltungen, wie gesellschaftliche Verbundenheit in der Kommune, Gemeinde oder Nachbarschaft während des Social Distancing aussehen kann. Auch das Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Rosenheim ist dabei vertreten. Der 28. Mai steht von 10 bis 14 Uhr ganz unter dem Motto „Säe ein Stück Glück in der Nachbarschaft!“. Die Ehrenamtlichen verteilen vor dem Eingangsbereich des Gebäudes in der Ebersberger Straße 8 Blumensamen als Konfetti an die Menschen aus Rosenheim und muntern auf, diese in der Nachbarschaft zu verstreuen. Dabei ist auch Gelegenheit für ein nettes Gespräch, in dem man sich über den Verband und die Angebote im Mehrgenerationenhaus austauschen kann.  re/ff

Related Posts

Comments are closed.

« »