Siegfried Koll, Förderverein First Responder Rohrdorf, Roland Seidl, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Stefan Huber, Geschäftsstellenleiter in Rohrdorf und Peter Holzner, Geschäftsstellenleiter in Thansau (von links).

2500 Euro für neuen Rettungswagen

02.05.2017 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung unterstützt Förderverein First Responder

Mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro im Gepäck überraschte Roland Seidl, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG bei der diesjährigen Kunden- und Mitgliederversammlung den Förderverein der First Responder Rohrdorf für die Anschaffung eines neuen Rettungswagens.
Die ehrenamtlichen Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes stehen rund um die Uhr in Bereitschaft und helfen, menschliches Leid zu lindern und auch zu verhindern. Um diese Aufgaben zu meistern, ist das BRK Rohrdorf auf finanzielle Unterstützung angewiesen. „Deshalb freut es uns umso mehr, dass uns die VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung bei unserem Vorhaben, einen neuen Rettungswagen anzuschaffen, tatkräftig unterstützt“, bedankte sich Siegried Koll vom Förderverein der First Responder Rohrdorf herzlichst für die großzügige Spende.

Verantwortung für die Region

„Durch die Gründung der VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung im Jahr 2009 hat die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG weitere soziale Verantwortung in der Region übernommen. Dadurch sollen der Gemeinschaftssinn gefördert und gestärkt sowie gesellschaftliche Herausforderungen gelöst werden“, so Roland Seidl. Seither hat die VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung rund 90 Projekte mit knapp 200 000 Euro in der Region gefördert.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Website Security Test