Seit 20 Jahren springt der Funke über

29.01.2019 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Brannenburger Kirchenkonzerte feiern im kommenden Jahr Jubiläum

Über ein stolzes Jubiläum kann sich die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde als Veranstalter freuen: 20 Jahre Brannenburger Kirchenkonzerte in der evangelischen Michaelskirche. Bereits zum 20. Mal bieten die Veranstalter eine abwechslungsreiche Konzertauswahl, bei der sicher jeder etwas finden kann, das ihn anspricht. Die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirchengemeinde Brannenburg, Heidi Ilgenfritz, zum Reiz dieser Veranstaltungsreihe: „Für die Musiker gibt es keine stilistischen oder inhaltlichen Beschränkungen bei der Programmgestaltung. Viele der Künstler kommen gerne immer wieder. Das macht deutlich, dass die Atmosphäre unserer Konzerte den Ausübenden gefällt und das wiederum lässt die Freude an der Musik aufs Publikum überspringen. So ist es auch gelungen, Mulo Francel wieder einmal einzuladen. Er wird mit seinem Duopartner Chris Gall am 6. Februar ein Sonderkonzert zum Jubiläum gestalten.“
Und sie erläuterte weiter: „Die Brannenburger Kirchenkonzerte bieten immer wieder ein abwechslungsreiches Programm, in dem vor allem ungewöhnliche Besetzungen und die unterschiedlichsten Stilrichtungen ihren Platz finden. Zum Konzept gehört, dass auch Musik, die in den traditionellen Abo-Reihen kaum gespielt wird, hier ihren Platz findet. So ist für jeden Zuhörer im Laufe eines Jahres sicher etwas dabei, das ihm Freude macht, und es besteht die Möglichkeit, sich auf Neues einzulassen, was nicht den bisherigen Hörgewohnheiten entspricht: Von der Renaissance bis zur modernen Klassik, vom Tango bis zur alpenländischen Volksmusik – auch für die Musiker gibt es keine stilistischen oder inhaltlichen Beschränkungen bei der Programmgestaltung.“

Heuer dürfen sich die Besucher auf folgende Konzerte freuen:

– 24. Februar, 17 Uhr, Duo Epices − „A Straw in the Wind“
– 17. März, 17 Uhr, „Französische Clavecinmusik
– 7. April, 19 Uhr, „Irgendwo auf der Welt“, Brannenburger Quintessenz und Inntaler Hornensemble
– 19. Mai, 19 Uhr, „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn der tut Wunder“, Kirchenchor Brannenburg
– 2. Juni, 19 Uhr, „Raritäten“ mit Sigrid Trummer (Klavier) und Holger Marschall (Gitarre)
– 7. Juli, 18 Uhr, „Zwischen Himmel und Erde“, Sommerkonzert
– 21. Juli, 19 Uhr, „Amor Che Voi“; Musik der Renaissance und des Frühbarock
– 22. September, 19 Uhr, „KLANGRÄUME“ − eberhard adamzig and friends
13. Oktober, 19 Uhr, „Cello in Concert − Offenbarung“
24. November, 17 Uhr, Quartetto Salterietto − „Lamento d’Arianna“
8. Dezember, 17 Uhr, „Macht hoch die Tür“, Adventskonzert mit den Chören der Kirchengemeinde
27. Dezember, 19 Uhr, Weihnachtskonzert

Das ausführliche Programm findet man im Internet unter www.brannenburg-evangelisch.de/kirchenmusik/brannenburger-kirchenkonzerte. Der Eintritt zu allen Konzerten ist grundsätzlich frei. Um einen Unkostenbeitrag für die Musiker wird gebeten.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Seit 20 Jahren springt der Funke über

18.12.2018 • Aktuelles, Kurznachrichten

Brannenburger Kirchenkonzerte feiern im kommenden Jahr Jubiläum

Über ein stolzes Jubiläum kann sich die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde als Veranstalter freuen: 20 Jahre Brannenburger Kirchenkonzerte in der evangelischen Michaelskirche. Bereits zum 20. Mal bieten die Veranstalter eine abwechslungsreiche Konzertauswahl, bei der sicher jeder etwas finden kann, das ihn anspricht. Die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirchengemeinde Brannenburg, Heidi Ilgenfritz, zum Reiz dieser Veranstaltungsreihe: „Für die Musiker gibt es keine stilistischen oder inhaltlichen Beschränkungen bei der Programmgestaltung. Viele der Künstler kommen gerne immer wieder. Das macht deutlich, dass die Atmosphäre unserer Konzerte den Ausübenden gefällt und das wiederum lässt die Freude an der Musik aufs Publikum überspringen. So ist es auch gelungen, Mulo Francel wieder einmal einzuladen. Er wird mit seinem Duopartner Chris Gall ein Sonderkonzert zum Jubiläum gestalten.“
Es folgen über das ganze Jahr verteilt 14 weitere Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen und in verschiedenen Besetzungen etwa mit der Männergesangsgruppe „Brannenburger Quintessenz“ und dem Inntaler Hornensemble am 7. April oder am 21. Juli ein Konzert mit Sabine Loredo Silva (Gesang) und Ulf Dressler an der Laute.

Das ausführliche Programm findet man im Internet unter www.brannenburg-evangelisch.de/kirchenmusik/brannenburger-kirchenkonzerte. Der Eintritt zu allen Konzerten ist grundsätzlich frei. Um einen Unkostenbeitrag für die Musiker wird gebeten.

Related Posts

Comments are closed.

« »